Banner
Volksbank zweites Konto eröffnen

Bei der Volksbank ein zweites Konto zu eröffnen, kann sich in vielen Fällen lohnen. Mehr als nur ein Girokonto zu haben, kann nicht nur für die Schufa sinnvoll sein, sondern ist besonders für die Trennung von Geschäftskonten und Privatkonten sowie für Paare und Mitbewohner vorteilhaft.

Mehrere Konten bei der Volksbank zu führen, ist in der Regel – bei ausreichend Einkommen und Umsatz – kein Problem.

Wir erklären dir, wie jeder dieses Mehrkontenmodell richtig nutzen kann und geben dir ein paar hilfreiche Tipps mit auf den Weg.

Alles Wichtige zur Eröffnung eines Zweitkontos bei der Volksbank

  • Einfacher Eröffnungsprozess: Die Kontoeröffnung bei der Volksbank erfolgt durch persönlichen Kontakt in der Filiale und Überprüfung der finanziellen Verhältnisse.

  • Vielfalt an Kontomodellen: Die Volksbank bietet unterschiedliche Kontomodelle für private und geschäftliche Zwecke.

  • Unterkonten für bessere Übersicht: Möglichkeiten zur Einrichtung von Unterkonten, um Finanzen klar zu trennen.

  • Regionale Unterschiede: Kontoführungsgebühren und Konditionen können je nach Filiale variieren.

  • Junge Menschen profitieren: Spezielle Angebote für junge Kunden, die günstigere oder kostenfreie Kontoführung ermöglichen.

Kann man bei der Volksbank ein zweites Konto eröffnen?

Die Volksbank ist eine Filialbank. Das bedeutet, Kunden haben die Möglichkeit, direkt vor Ort Ansprechpartner in den Filialen zu finden. Direktbanken bietet dies nicht an – Kommunikation und Transaktionen erfolgen nur online.

Die Volksbanken bieten verschiedene Kontomodelle für unterschiedliche Bedürfnisse der Kunden an. Für das gängige Volksbank Girokonto gibt es grundsätzlich keine Limits – das bedeutet, dass du bei ausreichend Umsätzen gerne ein zweites Konto – etwa ein Geschäftskonto oder ein Gemeinschaftskonto – eröffnen kannst.

Um ein Zweitkonto bei der Volksbank zu eröffnen, folge diesen vereinfachten Schritten:

  • 1

    Terminvereinbarung: Setze dich mit deinem Berater in Verbindung oder besuche eine Filiale, falls du noch keinen Berater hast.

  • 2

    Überprüfung: Deine Schufa-Informationen, Identitätsnachweis und die Aktivitäten deines Erstkontos werden geprüft.

  • 3

    Kontozugang: Bei positiver Prüfung erhältst du schnell deine neue IBAN und die zugehörigen Kontodetails.

Die Volksbank bietet auch die Möglichkeit eines Unterkontos an. Wie bei vielen anderen Banken auch zahlen Kunden für die Girokonten Gebühren. Die einzelnen Kosten und Konditionen für die Kontoführung können zwischen den Filialen in den unterschiedlichen Regionen abweichen. Volksbanken sind regional unterschiedlich aufgestellt und haben jeweils ihre eigenen Konditionen.

Ein kostenloses Girokonto gibt es in der Regel insbesondere für junge Menschen (auf ein Studentenkonto entfallen etwa selten Kontoführungsgebühren). Konten für Online-Banking bzw. Mobile Banking sind häufig etwas günstiger erhältlich. Das Guthabenkonto „Basiskonto“ richtet sich hauptsächlich an Personen, die bisher noch kein Konto haben. Das beste Girokonto findest du, indem du einen ausgiebigen Vergleich startest oder dich direkt bei deinem Finanzinstitut beraten lässt.

Achtung: Viele Konten bieten heutzutage eine kostenlose Kreditkarte für das erste Jahr an. Wird diese nicht rechtzeitig gekündigt, müssen jedoch im folgenden Jahr Gebühren gezahlt werden. Achte darauf und notiere dir gegebenenfalls das Kündigungsdatum.

Für wen lohnt sich das Volksbank Zweitkonto?

Ein Zweitkonto lohnt sich vor allem für:

  • Selbstständige

  • Personen, die sich einen Haushalt teilen

  • jeden, der sparen oder Ausgaben kategorisieren möchte

Selbstständige profitieren insbesondere von den Geschäftskonten. So werden private und geschäftliche Umsätze sorgfältig voneinander getrennt. Aber auch in anderen Fällen kann das Zweitkonto für Singles Sinn ergeben: Etwa, wenn für besondere Ereignisse oder Zukunftspläne gespart werden soll.

Wer sich einen Haushalt mit Partner oder Mitbewohnern teilt, hat ebenfalls gute Gründe für ein zweites Konto. Von dem zweiten Konto können alle Umsätze getätigt werden, die mit dem Haus im Zusammenhang stehen und alle Bewohner betreffen. Dazu gehören unter anderem Miete, Strom, Reparaturkosten, möglicherweise auch Einkäufe. Auf die Art behalten alle Beteiligten die Übersicht und Ausgaben für die Gemeinschaft gehen nicht zwischen privaten Ausgaben verloren.

Tipp: Für das Kategorisieren der Ausgaben eignet sich für Singles auch ein Unterkonto sehr gut. Dieses bleibt mit dem Hauptkonto verknüpft, ermöglicht aber einen leichten Überblick über alle Finanzen.

Geschäfts- und Privatkonto bei der gleichen Bank?

Wer ein Geschäftskonto eröffnen möchte, fragt sich häufig: Sollte das Konto bei der gleichen oder bei einer anderen Bank angelegt werden? Häufig wird empfohlen, das Geschäftskonto nicht bei der gleichen Filialbank zu eröffnen, bei der auch das Privatkonto geführt wird. So trennt man die eigenen Finanzen am besten. Wer also noch kein Privatkonto bei der Volksbank hat, kann dennoch ein Geschäftskonto eröffnen.

Hinweis: Viele Menschen befürchten, dass mehrere Konten für einen negativen Schufa-Eintrag sorgen könnten. Tatsächlich ist dies jedoch in der Regel erst ab fünf oder mehr Konten der Fall. Alles darunter ist sehr plausibel und kann sich sogar positiv auf den Schufa-Eintrag auswirken.

Fazit

Die Volksbank gestattet die Eröffnung eines zweiten Kontos in der Regel problemlos, sofern auf das erste Konto bereits regelmäßig ausreichend Umsätze verzeichnet. Geschäftskonten werden angeboten, ebenso Gemeinschaftskonten, die sich beispielsweise für Familien und Wohngemeinschaften eignen.

Die Kontoeröffnung funktioniert in der Regel unproblematisch. Allerdings fallen bei der Volksbank in der Regel Kontoführungsgebühren kann. Junge Menschen und Studierende können diese jedoch meistens mit speziellen Kontomodellen umgehen. Für Singles reicht häufig auch ein Unterkonto aus, um Finanzen zu trennen und im Blick zu behalten. Wer etwa Rücklagen anlegen möchte oder auf die nächste Reise spart, muss dafür kein Zweitkonto anlegen.

FAQ

Unter welchen Umständen kann ich ein Zweitkonto bei der Volksbank eröffnen?
Bietet die Volksbank Geschäftskonten an?
Verfügt die Volksbank über ausreichend Geldautomaten?
Erhält ein Unterkonto bei der Volksbank eine eigene Kontonummer?
Wie viel kostet ein Konto bei der Volksbank?

Bist du daran interessiert, ein zweites Konto bei der Volksbank zu eröffnen, oder hast du schon Erfahrungen damit gesammelt? Teile deine Erlebnisse und Eindrücke in den Kommentaren, um anderen Nutzern Orientierung zu bieten und uns deine Zufriedenheit mit der Volksbank mitzuteilen.

4 von 5 aus 1 Bewertungen

Als ich selbst ein neues Girokonto gesucht habe, wurde mir bewusst, wie unübersichtlich der Markt ist. Mit KontoGuru.de biete ich jedem eine Anlaufstelle, der sich über Bankprodukte informieren möchte. Reviews, Vergleiche und Ratgeber erstelle ich gemeinsam mit meinem Team. Unsere aktuellen Artikel geben einen Überblick über die Produkte von Filialbanken, Direktbanken und Fintechs. Eine Leidenschaft für Banking-Themen hatte ich schon immer und konnte im Wirtschaftsstudium tief in die Finanzwelt eintauchen.

Hinterlasse einen Kommentar
*Pflichtfeld
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen