Banner

Ein N26 zweites Konto zu eröffnen, ist eine Überlegung, mit der sich viele Verbraucher beschäftigen. Denn ohne ein gut funktionierendes Girokonto geht es in der heutigen Zeit leider nicht. Du benötigst ein Konto, um dein Gehalt oder Lohn zu empfangen, deine Miete zu bezahlen, Telefon, Versicherung, Strom und vieles mehr.

Bei N26 kannst du mehrere Konten gleichzeitig nutzen. Das N26 Zweitkonto ist deshalb eine gute Idee, die du vertiefen solltest. Und zwar als N26 Girokonto, dass du als klassisches einzelnes Konto oder als Zweitkonto nutzt.

Wir zeigen dir hier, wie die Eröffnung funktioniert. Hast du Interesse daran? Dann geht’s jetzt los!

Alles Wichtige zur Eröffnung eines Zweitkontos bei N26

  • Einfache Eröffnung: Bei N26 kannst du leicht ein zweites Konto eröffnen, das als Geschäfts-, Gemeinschafts-, kostenloses Giro-, Guthaben- oder Studentenkonto genutzt werden kann.

  • Unterkonten nutzen: Du kannst dein Hauptkonto mit verschiedenen Unterkonten organisieren, um Finanzen übersichtlich zu trennen.

  • Moderne Features: N26 bietet als digitale Bank innovative Funktionen für einfaches Online-Banking über die App.

  • Verschiedene Kontomodelle: Es stehen mehrere Kontomodelle zur Verfügung, darunter N26 Standard, Smart, You, und Metal, jeweils für Privat- und Geschäftskunden.

  • Flexible Kreditoptionen: Möglichkeiten für Dispokredite und Konsumentenkredite bei guter Bonität, mit einfacher Verwaltung über die App.

Kann man bei der N26 ein zweites Konto eröffnen?

N26 ermöglicht dir, als Kunde ein Zweitkonto problemlos zu eröffnen. In welcher Form du das Konto nutzt, obliegt dir. Ob als Geschäftskonto, Gemeinschaftskonto, kostenloses Girokonto, Guthabenkonto oder Studentenkonto ist egal. Du hast bei der Direktbank N26 die Möglichkeit, beliebig viele Konten zu eröffnen.

Wobei es im Prinzip ausreicht, wenn du dort ein Hauptkonto eröffnest, dass du dann mit unterschiedlichen Unterkonten ganz geschickt alles gliedern kannst. So hast du deine Finanzen getrennt, gleichzeitig aber immer im Blick. Das gilt für dein Privatkonto genauso wie für dein Geschäftskonto. Und selbst vom Ausland aus kannst du über das N26 Konto verfügen.

Ein N26 Zweitkonto – wann ist es sinnvoll?

Die Frage nach der Sinnhaftigkeit von einem Zweitkonto muss natürlich gestellt werden. Wann ist es sinnvoll, ein Zweitkonto zu eröffnen? Und warum gerade bei N26?

Beim N26 bist du bei einer Online-Bank, Digitalbank beziehungsweise Direktbank, die aus Erfahrung heraus viele moderne Features anbietet. Du kannst bei N26 zwei Konten eröffnen oder auch nur ein einzelnes Konto, dass du über die Banking App ganz bequem verwaltest. Du kannst Überweisungen über das Smartphone machen, Abhebungen am Geldautomaten vornehmen und kannst deine Girokonten in jeder nur erdenklichen Form kontrollieren.

Außerdem bietet dir N26 ein Unterkonto an. Wenn man es genau nimmt, sind es sogar mehrere Unterkonten, die du zu deinem eigentlichen Girokonto eröffnen kannst. Sinnvoll ist ein Zweitkonto deshalb immer dann, wenn du deine Finanzen splitten möchtest. Wenn du zum Beispiel über das Hauptkonto alle Daten einsehen möchtest, aber unter anderem auch für deinen Urlaub, für deine Rente, für deinen Einkauf, die Miete und für diverse andere Sachen auf Unterkonten die Gelder sortieren möchtest.

Du hast die Möglichkeit, mit nur wenigen Klicks auf dem Smartphone direkt zu sehen, wie sich dein Gesamtsaldo gestaltet und wie in deinen Unterkonten, die bei N26 Shared Spaces genannt werden, die Finanzen aussehen.

Gut zu wissen: Berücksichtige bitte, dass du bei N26 ein Konto eröffnest, das als kostenloses Girokonto fungieren kann. Du hast smarte Features wie eine Mastercard, eine große Übersicht und viel Flexibilität. Die Mastercard wird als digitale Mastercard ausgegeben, du kannst sie mit Apple Pay und mit Google Pay verknüpfen und auf Wunsch auch eine physische Bankkarte bestellen. Für die Karte fallen jedoch einmalig Gebühren an.

Das musst du über das N26 Konto wissen – die Kontotypen

Du findest bei N26 unterschiedliche Kontomodelle. Unterschieden wird zwischen Privat und Business. Als kostenloses Girokonto wird das N26 Standard-Konto bezeichnet. Außerdem gibt es:

  • N26 Smart-Konto

  • N26 You Konto

  • N26 Metal-Konto

Im Business-Bereich gibt es die Kontomodelle:

  • N26 Business Standard

  • N26 Business Smart

  • N26 Business You

  • N26 Business Metall

Du hast bei N26 die Möglichkeit, die Konten direkt miteinander zu vergleichen und die jeweiligen Leistungen anzuschauen. Dazu gehören Kontoführungsgebühren – soweit sie vorhanden sind – die Möglichkeiten zum N26 Geld abheben und N26 Geld einzahlen, die N26 App, das Online-Banking beim N26 und die Anzahl der Shared Spaces. Diese Übersicht findest du nicht bei allen Banken.

Hinweis: Du kannst bei N26 einen Dispokredit beantragen. Allerdings nur bei guter Bonität. Bis zu 10.000 € sind für den Überziehungskredit möglich. Außerdem kannst du diesen Dispokredit direkt in der App beantragen und verwalten. Auch Konsumentenkredite sind möglich. Es gibt ein flexibles Tagesgeldkonto und Ratenzahlungen.

So gehst du bei der Kontoeröffnung vor

Bei der Kontoeröffnung hast du nur wenige Schritte zu gehen. Wir empfehlen dir, im Vorfeld zu prüfen, welches Kontomodell du willst. Du hast im Privatbereich und im Businessbereich vier verschiedene Kontomodelle, die du nutzen kannst. Wenn du bereits Kunde bei N26 bist, kannst du N26 zwei Konten auch über deinen Online-Zugang beantragen. Wenn nicht, musst du den regulären Weg gehen.

Dafür gibst du zuerst deinen Wohnsitz an und eine E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse bestätigst du, du lädst dann die App herunter, verifizierst deine Identität und erhältst eine N26 Debitkarte.

Zu den Informationen, die für die Kontoeröffnung benötigt werden, zählen:

  • persönliche Daten,

  • Handynummer,

  • offizieller Wohnsitz,

  • zusätzliche Steuerinformationen,

  • sowie Passwort.

Das Passwort kannst du frei wählen. Die Bank gibt an, dass innerhalb von 8 Minuten das Konto eröffnet ist. Willst du das N26 Konto kündigen, ist das ebenso schnell möglich. Nutze hierfür bitte das entsprechende Formular.

Tipp: Du findest bei N26 keinen Ansprechpartner vor Ort. Da es sich hier um eine digitale Bank handelt, musst du per Telefon oder E-Mail den Kontakt suchen. Die Kontaktdaten sind auf der Webseite hinterlegt.

Kreditkarte, Dispo und Zinsen – was ist möglich?

Neben dem Zweitkonto, aber auch den anderen Kontomodellen wie N26 You hast du verschiedene Möglichkeiten, die Dienstleistungen der Bank zu nutzen. Es gibt Finanzprodukte, Kredite, den Dispokredit, ein Tagesgeldkonto und eine N26 Versicherung.

Beim Kredit und dem Dispokredit kannst du Ratenzahlungen vereinbaren. Im Bereich der Versicherungen gibt es etwa eine Elektronikversicherung. Eine Fahrrad, Hausrat und Haustierversicherung wird ebenfalls bald angeboten. Die Versicherungen lassen sich online abschließen.

Die Kreditkarte in Form einer Mastercard ist obligatorisch mit dem Konto verbunden. Sie liegt als digitale Karte vor. Wünschst du eine physische Karte, kannst du sie selbstverständlich bestellen. Sie würde innerhalb weniger Tage in deinem Briefkasten liegen.

Gibt es Alternativen zu N26?

N26 ist natürlich nur ein Anbieter, bei dem du ein Zweitkonto, aber auch ein klassisches Girokonto eröffnen kannst. Es gibt viele Banken, die um die Gunst der Verbraucher buhlen und deshalb auch unterschiedliche Angebote bereithalten. Wir empfehlen dir, immer zuerst zu vergleichen und zu überlegen, was du möchtest. Was verlangst du von deinem Zweitkonto beziehungsweise von einem Girokonto? Was ist dir wichtig? Benötigst du Unterkonten? Welche Gebühren gibt es? Möchtest du ein Guthabenkonto oder ist ein Dispo wichtig? Wenn du das für dich klärst, findest du auch das passende Kontomodell bei der passenden Bank.

Fazit

N26 gehört zu den Anbietern, die viele innovative Ideen mit sich bringen. Als reine Online-Bank oder digitale Bank hast du moderne Kontoführungen, viele interessante Ansätze und eine Verwaltung, die per App problemlos möglich ist. Du musst dort nicht dein Hauptgirokonto haben. Du kannst auch Nebenkonten eröffnen und dort etwa Gelder anlegen, die du für besondere Dinge ansparen möchtest oder worauf du nicht regelmäßig Zugriff haben willst.

FAQ

Gibt es bei N26 ein Konto ohne Schufa?
Welche Vorzüge hat das N26 Metal Premium Konto?
Gibt es ein kostenloses Girokonto bei N26?
Wie lange dauert die Kontoeröffnung bei N26?
Gibt es einen Ansprechpartner vor Ort?
Ist es möglich, bei N26 ein zweites Girokonto zu eröffnen?

Bist du interessiert daran, bei N26 ein zweites Konto zu eröffnen oder hast du bereits Erfahrungen damit gemacht? Teile deine Gedanken und Bewertungen in den Kommentaren, um anderen Nutzern bei ihrer Entscheidung zu helfen und uns deine Zufriedenheit mit N26 zu verraten.

4 von 5 aus 1 Bewertungen

Als ich selbst ein neues Girokonto gesucht habe, wurde mir bewusst, wie unübersichtlich der Markt ist. Mit KontoGuru.de biete ich jedem eine Anlaufstelle, der sich über Bankprodukte informieren möchte. Reviews, Vergleiche und Ratgeber erstelle ich gemeinsam mit meinem Team. Unsere aktuellen Artikel geben einen Überblick über die Produkte von Filialbanken, Direktbanken und Fintechs. Eine Leidenschaft für Banking-Themen hatte ich schon immer und konnte im Wirtschaftsstudium tief in die Finanzwelt eintauchen.

Hinterlasse einen Kommentar
*Pflichtfeld
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen